Management in der ostdeutschen Industrie, 1st Edition by Markus Pohlmann, Rudi Schmidt (auth.), Markus Pohlmann, Rudi

By Markus Pohlmann, Rudi Schmidt (auth.), Markus Pohlmann, Rudi Schmidt (eds.)

Show description

Read or Download Management in der ostdeutschen Industrie, 1st Edition PDF

Similar management books

Bank Management and Financial Services, 7th Edition

The 8th variation of "Banking and monetary prone" is publishing at a time the place the realm that we are living in is altering swiftly. the complete monetary zone is threatened through major hazards at domestic and out of the country, in and out the person monetary enterprise. "Banking and monetary providers" is designed to aid scholars grasp tested administration ideas and to confront the confusing problems with hazard, rules, expertise, and festival that bankers and different financial-service managers see as their maximum demanding situations for the current and destiny.

User Interface Management Systems: Models and Algorithms (The Morgan Kaufmann Series in Computer Graphics and Geometric Modeling) by Olsen, Dan R., Jr. (1991) Hardcover

This ebook brings jointly for the 1st time all significant methods to consumer Interface administration platforms (UIMS) improvement from a programmer's algorithmic point of view. a number of the versions for describing dialogs and producing consumer interfaces are mentioned in the framework of a common UIMS structure.

Understanding Hydrological Variability for Improved Water Management in the Semi-Arid Karkheh Basin, Iran: UNESCO-IHE PhD Thesis

This research offers a hydrology dependent review of (surface) water assets and its continuum of variability and alter at diverse spatio-temporal scales within the semi‑arid Karkheh Basin, Iran, the place water is scarce, festival between clients is excessive and big water assets improvement is below approach.

Change Management in Versicherungsunternehmen: Die Zukunft der Assekuranz erfolgreich gestalten (German Edition)

Die Versicherungsbranche steht vor gewaltigen Veränderungen. Die wesentlichen Treiber dafür sind der Kostendruck aufgrund von geändertem Kundenverhalten und gestiegenem Wettbewerb, Veränderungen verursacht durch Regulierung, die Rahmenbedingungen des Marktes mit einer langfristigen Niedrigzinsphase und geringem Wachstum und der Innovationsdruck aufgrund von gesättigten Märkten.

Additional resources for Management in der ostdeutschen Industrie, 1st Edition

Sample text

81 % der Medizinstudenten, 73% der Studenten mathematisch-naturwissenschaftlicher Studienrichtungen ein Abitur mit 'Auszeichnung' oder 'Sehr gut' hatten, konnten dies Ende der 80er Jahre nur 39% der Studierenden in technischen Studienrichtungen vorweisen" (MinkslBathke 1993: 6). Auf Grund der niedrigeren Zugangsvoarusetzungen wurden viele Studierende in ingenieurwissenschaftliche Studiengänge umgelenkt. Nach der Untersuchung von Minks und Bathke l5 waren es immerhin 23% der befragten Ingenieurinnen und 21 % der Ingenieure, die in das später studierte Ingenieurfach umgelenkt wurden.

Die zunehmende Immobilität der Kader in den Kombinaten, über die vorher schon anhand der allgemeinen Ergebnisse der Berliner Max-PlanckGruppe berichtet wurde, bestätigen andere Untersuchungen für die sozialistischen Leiter. So zeigt die Untersuchung der Berufsbiographien von 388 Führungskräften in Ostdeutschland durch WindolflWegener deutliche Varianzen in der Anzahl der Betriebs- und Unternehmenswechsel sowie in der daraus resultierenden, durchschnittlichen Verweildauer im Betrieb zwischen Managern ost- und westdeutscher Herkunft.

Im Vergleich zu den drei älteren Kohorten sank die Mobilitätschance der jüngsten Kohorte um etwa 25%. 9 Dabei war die relative Chance, einen Aufstieg bis zum Alter von 30 Jahren im Vergleich zur Herkunftsklasse realisieren zu können, in der jüngsten Kohorte nur halb so groß wie in der ältesten (vgl. : 167). Die wesentliche Ursache war dabei die verringerte Aufstiegschance in die sozialistische Dienstklasse. Diese Dienstklasse, zu der auch die Wirtschaftskader zählen, entwickelte sich von der 9 Dabei muß jedoch die strukturelle Mobilität, die durch (gezielte) Umschichtungen der Klassenstruktur entsteht, in Betracht gezogen werden.

Download PDF sample

Rated 4.04 of 5 – based on 47 votes